Distro-Hopping leichtgemacht

Auswählen und booten. Simpel.

Wer das Distro-Hopping zu seinen Sportarten zählt, kennt das: ISO einer Linux-Distri herunterladen, USB-Stick formatieren und mit dem boot-fägigen ISO beschreiben. Tools wie etwa Rufus sind da hilfreich.

Aber nicht so hilfreich wie Ventoy. Das Open-Source-Tool erlaubt es mühelos, etliche Images auf einem Stick zu halten.[1]Ich verwende dafür einen DataTraveller 100 G3 mit 16 GB. Der Stick muss nur einmal hergerichtet werden. Um ein weiteres Image hinzuzufügen oder eines zu aktualisieren, muss der Stick auch nicht neu formatiert werden. Es wird einfach kopiert.

Ventoy wird aktualisiert. Hier unter Windows.

Und falls Ventoy mal aktualisiert werden muss – was ich gerade eben gemacht habe -, geht auch das zerstörungsfrei.

Die Liste der unterstützten Betriebssysteme ist beeindruckend. Sie enthält natürlich nicht nur Linux, sondern auch Windows, Unix und diverse andere OS. Ob BIOS oder UEFI, ist Ventoy wurscht.

Diverse Windows sind auch kein Thema.

Die Features:

  • 100% open source (license)
  • Simple to use (Get started)
  • Fast (limited only by the speed of copying iso file)
  • Directly boot from ISO/WIM/IMG/VHD(x)/EFI files, no extraction needed
  • Legacy + UEFI supported in the same way
  • UEFI Secure Boot supported (1.0.07+) Notes
  • Persistence supported (1.0.11+) Notes
  • MBR and GPT partition style supported (1.0.15+)
  • WIM files boot supported (Legacy + UEFI) (1.0.12+) Notes
  • Auto installation supported (1.0.09+) Notes
  • ISO files larger than 4GB supported
  • Native boot menu style for Legacy & UEFI
  • Most type of OS supported, 560+ iso files tested
  • Not only boot but also complete installation process
  • ISO files can be listed in List mode/TreeView mode Notes
  • »Ventoy Compatible« concept
  • Plugin Framework
  • USB drive write-protected support
  • USB normal use unaffected
  • Data nondestructive during version upgrade
  • No need to update Ventoy when a new distro is released

Das Tool wird aktiv gepflegt, ist sehr gut dokumentiert und wie gesagt FOSS. Zum Download auf GitHub geht es hier lang. In meiner persönlichen Best-Of-Liste aller Werkzeuge hat Ventoy einen festen Platz.

Anmerkungen

Anmerkungen
1 Ich verwende dafür einen DataTraveller 100 G3 mit 16 GB.

Schreibe einen Kommentar