Triebhaft

Langsam wird es eng im Kühlschrank. Gerade habe ich fünf Sauerteige am Start, die auf ihren Einsatz warten. Gestern gerade frisch »gefüttert«.

Der Begriff »füttern« hat sich durchgesetzt, ist aber eigentlich falsch. Denn es wird ja nicht das verbliebene Anstellgut gefüttert, sondern eher ein wenig davon verfüttert – an frisches Mehl und Wasser.

Nun muss ich mir überlegen, was ich diese Woche backe. Das Lippische Landbrot von Samstag wird gewiss nicht alt. Vielleicht mal wieder ein freigeschobenes Bauernbrot? Schau’n wir mal…

Schreibe einen Kommentar